Ankunft in Buenos Aires

von Dani
Unsere Ankunft hier am Sonntag war sehr schön. Wir stiegen aus dem Flieger und es war sonnig und warm, herrlich! Am Zoll mussten wir ein "Fahndungsfoto" und einen Fingerabdruck hinterlassen und dann durften wir offiziell einreisen. Vor dem Ausgang stand dann unter hunderten von mit Zetteln winkenden Menschen auch ein Mann mit einem Schild, auf dem unser Name stand. So, nun brauchten wir noch argentinische Pesos. Michael war allerdings am ersten Automaten erfolglos, weshalb wir einfach dem Guide zu unserem Fahrer folgten, in der Hoffnung, das Taxi mit Visa bezahlen zu können. Der Fahrer erklärte mir aber auf Spanisch - mit Englisch kommt man hier nicht weit, weshalb ich die Kommunikation hier in Buenos Aires übernommen habe -, dass er nur Bargeld nehme. Ich bat ihn dann, an einem Automaten anzuhalten, an dem aber weder Michael, noch ich Geld abheben konnten. Der Fahrer wurde daraufhin leicht nervös und verärgert und fragte, ob wir kein Geld hätten. Ich versprach ihm dann, im Hotel Geld zu wechseln, was glücklicherweise auch funktionierte, da ich noch ein paar Euros hatte. Da unser Zimmer erst um 14 Uhr fertig sein sollte, gingen wir in die Stadt...einfach mal drauf los und sehen, was kommt. Die ersten Eindrücke, die wir sahen, waren wirklich wunderschön. Wir spazierten durch die Stadt und legten uns ins Gras in einen Park, herrlich! Später kamen wir dann endlich in unser Zimmer und konnten das Hotel richtig entdecken, es ist wunderschön und offen gestaltet, mit einem sehr gemütlichen Zimmer und sogar einem kleinen Pool auf der Dachterrasse, den wir gleich in Beschlag nahmen. Abends machten wir es uns mit einem kleinen Picknick auf der Galerie vor unserem Zimmer und dem ersten argentinischen Bier gemütlich und fielen schließlich um 20.30 Uhr völlig erledigt, aber glücklich ins Bett! Fotos sind in der Galerie!

Ein Gedanke zu „Ankunft in Buenos Aires

  1. stephanie dalheimer

    Hallo ihr zwei,
    schön, dass ihr gut im fernen Südamerika angekommen seid! Ihr seht sogar schon richtig erholt aus, von Reisestress und Flugangst keine Spur!
    Die Bilder von eurem Hotel in Buenos Aires sehen sehr vielversprechend aus…
    Hier bei uns wird es langsam winterlich, also genießt die sommerlichen Temperaturen, bevor es auch für euch in Patagonien ungemütlicher wird…
    Liebe Grüße und eine tolle Zeit! Bis bald, Stephanie

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.